Bilddateien sind Public Domain Mark 1.0. Münster, Archäologisches Museum der Universität, ID1621. Aufnahme durch Robert Dylka.

Magnesia am Mäander

139-144 n. Chr.

 

Tresor

Inventarnummer

M 1128

Vorderseite

[Μ ΑΙΛΙΟC] ΑVΡΗΛΙΟC - ΒΗΡΟ[C ΚΑΙCΑΡ]. Drapierte Panzerbüste des jugendlich unbärtigen Marcus Aurelius n. r., barhäuptig.

Rückseite

[ΕΠΙ] ΔΙΟCΚΟΥΡΙΔ[ΟΥ Γ]-ΡΑΤΟΥ ΜΗΤΡΟ ΜΑΓΝΗΤ / ΛΕ-ΥΚΟ/ΦΡ-ΥC. Kultbild der Artemis Leukophryene mit Polos auf dem Kopf steht frontal und hält beide Hände mit Knotenbinden seitlich vom Körper. Sie wird von beiden Seiten von fliegenden Niken bekränzt und zu ihren Füßen sitzen beidseitig Adler mit gespreizten Flügeln.

Dargestellte/r

Marcus Aurelius
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Stadt NDP

Datierung

139-144 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

18,18 g

Durchmesser

31 mm

Stempelstg.

7 Uhr

Münzstätte

Magnesia am Mäander Nomisma geonames NDP

Region

IonienNomisma NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

S. Schultz, Die Münzprägung von Magnesia am Mäander in der Römischen Kaiserzeit (1975) 63 Nr. 112/2 (V2-R3) Taf. 8 (dieses Stück, Rs.); V. Heuchert, RPC V,2 (online) Temp. Nr. 1027/3 (dieses Stück).

Webportale

https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/4/1027/3

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Römische Kaiserzeit

Magistrat (Ant)

Dioskurides Gratos Metro…
Info

LGPN NDP

Vorbesitzer

Theobald Bieder
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

ID1621

Permalink

https://archaeologie.uni-muenster.de/ikmk/object?id=ID1621

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info