Salonina

Salonina

255-256 n. Chr.

 

Temporäre Austellungen
TAU-007 Dea Roma

Inventarnummer

M 2583

Vorderseite

SALONINA AVG. Gewandbüste der Salonina n. r. mit Stephané; auf einer Mondsichel.

Rückseite

ROMAE AETER-NAE. Kaiser Gallienus in Toga steht n. r. vor Roma, diese sitzt auf einem Rundschild n. l., die l. Hand am Zepter; beide reichen sich die Hand und halten gemeinsam eine Victoria auf Globus; oben i. F. ein Kranz.

Dargestellte/r

Salonina
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Gallienus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

255-256 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Doppeldenar Nomisma GND

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,78 g

Durchmesser

21,1 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Antiochia (Antakya) Nomisma geonames

Region

SyriaNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

RIC V Salonina Nr. 67 Subtype 3; R. Göbl, Die Münzprägung der Kaiser Valerianus I./Gallienus/Saloninus (253/268), MIR 36 (2000) Nr. 1605 Taf. 114 (Antiochia 5, Tabelle 47). Ex Sammlung Apostolo Zeno, Katalog Dorotheum I (1955) 2047 (dieses Stück, aus einem Lot von fünf Antoninianen).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.sala(1).67.3

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Veräusserer (an Museum)

Dorotheum Wien
Info

dnb viaf wikipedia

Vorbesitzer

Apostolo Zeno
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

ID732

Permalink

https://archaeologie.uni-muenster.de/ikmk/object?id=ID732

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info