Thessalisches Koinon
Inventarnummer: M 729

Münzstand: Städtebund
Datierung: ca. 196-146 v. Chr.

Vorderseite: Kopf des Apollon n. r., lorbeerbekränzt.
Rückseite: ΘΕΣΣΑ/ΛΩΝ. Behelmte Athena Itonia schreitet n. r., in der vorgestreckten l. Hand ein Schild, in der erhobenen und zurückggenommenen r. Hand ein Speer; i. F. oben [ΑΛ]Ε-ΞΑΝ.

Münster, Archäologisches Museum der Universität
Accession Zugangsart Kauf

Bronze, 8,09 g, 22,1 mm, 12 h

Magistrat (Ant):
Alexan...
Vorbesitzer:
Theobald Bieder

Literatur: E. Rogers, The copper coinage of Thessaly (1932) 21 Nr. 19; BMC Thessaly 5 Nr. 54-55; SNG Copenhagen Bd. 11 Nr. 313.

Nach BMC und Rogers a.O. müsste rechts im Feld eine Amphora mit Weitraube sein; SNG Copenhagen vermutet eine Weintraube; der Erhaltungszustand unseres Stück lässt keine klare Angabe zu.

Fotograf Vorderseite: Robert Dylka
Fotograf Rückseite: Robert Dylka

Zitierweise für dieses Objekt: Münster, Archäologisches Museum der Universität, M 729

letzte Änderung: 16.04.2019