Image files are licensed Public Domain Mark 1.0. Münster, Archäologisches Museum der Universität, ID1261. Photographs by Robert Dylka.

Patras
Inventory no: M 861

Class/status: City
Date: 14-37 n. Chr.
Country: Greece
Mint: Patrae (Achaia)

Obverse: [DIVV]S AVGVSTVS PATER. Kopf des Divus Augustus n. r., mit Strahlenkrone.
Reverse: [COL ·] A · A // PATRENS. Augustus als Togatus steht n. l., Stab und Feldzeichen (vexillum) haltend; davor gehen zwei Ochsen n. l.

Münster, Archäologisches Museum der Universität
Accession Zugangsart Kauf

Bronze, 10,53 g, 27,8 mm, 7 h

previous Owner:
Theobald Bieder
Sitter:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus

Publications: RPC I Nr. 1254.

Web Portals:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/1254

Das Bild der Rückseite stellt das konstituierende Moment der Koloniegründung dar: den sulcus primigenius, das Ziehen der "ersten Furche". Es ist ein bekanntes Motiv, das sich auch in vielen anderen römischen Kolonien findet. Hier wird Augustus als Koloniegründer dargestellt.

Photographer Obverse: Robert Dylka
Photographer Reverse: Robert Dylka

Recommended Quotation: Münster, Archäologisches Museum der Universität, M 861

Latest Revision: 05.05.2022