Image files are licensed Public Domain Mark 1.0. Münster, Archäologisches Museum der Universität, ID1036. Photographs by Robert Dylka.

Amphipolis
Inventory no: M 667

Class/status: City
Date: 117-138 n. Chr.
Country: Greece
Mint: (Makedonien)

Obverse: [ΚΑΙCΑΡ] - CΕΒΑCΤΟ[C]. Kaiser (Augustus?) in Militärtracht steht frontal, den Kopf n. l. gewandt, Zepter oder Speer in der r. Hand und Parazonium im l. Arm haltend.
Reverse: [Α]Μ-[ΦΙΠΟ]Λ[ΕΙΤ]ΩΝ. Artemis Tauropolos sitzt auf einem n. r. laufenden Stier, über dem Kopf ein sich aufblähendes Tuch haltend.

Münster, Archäologisches Museum der Universität
Accession Zugangsart Kauf

Bronze, 8,30 g, 22,5 mm, 3 h

previous Owner:
Theobald Bieder
Sitter:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus

Publications: RPC III Nr. 657A (hadrianisch); H. Gaebler, Die antiken Münzen von Makedonia und Paionia 2, AMNG III/2 (1935) 40 Nr. 70 (augusteisch); SNG ANS Taf. 6 Nr. 158.

Web Portals:
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/657A/

Die Datierung dieses Typs ist umstritten; wegen der Vorderseitenlegende wurde er zunächst in augusteische Zeit verortet, bzw. der Kasier der Vordeseite als Augustus verstanden. Aufgrund stilistischer Merkmale von Bild und besonders der Schriftform haben die Autoren des RPC I S. 305 den Typus ausgealssen und ihn vielmehr ins zweite Jahrhundert zugeordnet bzw. auch eine flavische für möglich erachtet. Im RPC II fehlt eine Listung. Die gedruckte fassung des RPC III S. 81 lässt den Tpus ebenfalls aus und vermutet doch eher flavische Datierung. Die Onlineversion des RPC III hat den Typus nachtärglich unter Nr. 657A in hadriansiche Zeit aufgenommen.

Photographer Obverse: Robert Dylka
Photographer Reverse: Robert Dylka

Recommended Quotation: Münster, Archäologisches Museum der Universität, M 667

Latest Revision: 04.04.2022